Spendenaufruf Prozesskosten

Spendenaufruf Prozesskosten April 2015                                                                                                        

 

Das geht jeden Arbeiter an!

Spendet für die Prozesskosten von kämpferischen

Kollegen von Opel und Johnson Controls

Der "Solidaritätskreis für den Kampf der Opelaner" sammelt weiterhin intensiv Spenden für das Spendenkonto für Prozeßkosten kämpferischer Opelaner und Johnson Controls Kollegen in Bochum.

Auch nach der Werksschließung im Dezember 2014 müssen kämpferische Betriebsräte, Vertrauensleute, Jugendvertreter und Kollegen juristisch gegen Opel und Johnson Controls vorgehen im Sinne des Kampfs um jeden Arbeitsplatz. So zum Beispiel gegen ungerechtfertigte Abmahnungen und Mobbing aufgrund der Ausübung einer kämpferischen Gewerkschaftsarbeit.

In den nächsten Wochen stehen vor dem Bochumer Arbeitsgericht verschiedene Gerichtstermine gegen die Adam Opel AG an.Viele der 39 Kolleginnen und Kollegen, die im vergangenen Jahr keine Aufhebungsverträge unterschrieben haben, erhielten Änderungskündigungen, auch amtierende Betriebsräte und 11 schwerbehinderte Kollegen.Sie sollen gezwungen werden, nach Eisenach bzw. Rüsselsheim zu gehen. Vermeintlicherweise gibt es keine Beschäftigung für sie im Bochumer Werk 3. Und das, obwohl diese doch kommendes Jahr wieder im Vollbesitz der Adam OpelAG sein soll. So sollen kämpferische Gewerkschafter der Betriebsratsliste 'Offensiv' von Werk 3 ferngehalten werden. Etliche Kollegen haben Kündigungsschutzklage erhoben.

Wer kämpft, bekommt Solidarität – das gilt schon immer im Ruhrgebiet und muss auch für gerichtliche Auseinandersetzungen gelten! Diese Prozesse gehen jeden Arbeiter etwas an! Auch und gerade nach der Werksschließung brauchen die betroffenen Kollegen unsere Solidarität.

Spendet für die die Prozesskosten, sammelt selbst unter Kollegen, Freunden, in Vereinen ... Der "Solidaritätskreis für den Kampf der Opelaner" garantiert mit gewählten Kassierern und Kassenprüfern, dass jeder Cent zweckgebunden verwendet wird. Er hat zur Unterstützung der Prozesskosten ein gesondertes Spendenkonto eingerichtet.

Spendenkonto: Jutta Kleiner, Petra Stephan

Stichwort: Prozesskosten

Kto.-Nr.: 327067192, BLZ 430 601 29, Volksbank Bochum Witten e.G.

IBAN: DE81 4306 0129 0327 0671 92, BIC: GENODEM1BOC

E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Homepage: http://www.opelanersoli.de

V.i.S.d.P.: Ulrich Achenbach, Alte Wittener Str., 44808 Bochum